Albrecht Mayer (Oboe) Evgenia Rubinova (Klavier) 26. April, St. Stephanus, 19 Uhr

Albrecht Mayer ist einer der international  re­nommiertesten Oboisten. Auf der Suche nach seinem persönlichen Klangideal gründete er sein eigenes Ensemble New Seasons. Neben Solo-Projekten ist ihm die Kammermusik sehr wichtig. Zu seinen Partnern zählen u. a. Nigel Kennedy, Helene Grimaud – und natürlich Evgenia Rubinova.

Evgenia Rubinova wird für ihre „kontrapunkti­ sche Klarheit“ und ihr „kantabeles  und äußerst klangsinnliches“ Spiel (Fono Forum) sowie ihr „emphatisches Einfühlungsvermögen“ (Rondo) gelobt. Sie musizierte  u. a. mit dem London Philharmonie Orchestra, dem Ensemble Orchest­ ral de Paris, dem Wiener Kammerorchester oder in Tokio mit den Berliner Symphonikern

„Träumereien“
Deutschlands bester Oboist im kammermusikalischen Wettstreit

Das Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate für Violine und Klavier e-Moll KV 304 (Fassung Oboe/Klavier)

Ludwig van Beethoven/Franz Liszt: „Adelaide“ für Klavier solo S. 466

Louis Klemcke: „Linda-Fantasie“ für Oboe und Klavier

***Robert Schumann: 3 Fantasiestücke für Oboe und Klavier op. 73
Ludwig van Beethoven
: Sonate für Violine und Klavier Nr. 5 F-Dur op. 24 „Frühlings-Sonate“ (Fassung Oboe/Klavier).

Fotos/Kollage(FT): Ben Ealovega (Albrecht Mayer), Rubinova (www-gallery)

Hörbeispiele
Albrecht Mayer: https://youtu.be/AXH2qziGdFU
Evgeinia Rubinova: https://www.evgeniarubinova.com/audio